Mecklenburg-Vorpommern

Schlösser in Mecklenburg-Vorpommern

Wappen Mecklenburg VorpommernDie ersten Burgen entstanden auf Anlagen, die früher zur Absicherung des Landes gegen die Slawen errichtet worden sind. Sie dienten der Grenzsicherung oder als bescheidene Residenzen. Durch die häufigen Landesteilungen der pommerschen und mecklenburgischen Herzöge, wurden die Landesherren geschwächt und der grundbesitzende Adel gestärkt. Dadurch entstanden für das schwach besiedelte Land eine relativ große Anzahl an Schlössern.

Von den rund 2000 Schlössern, Gutshäusern und Burgen in Mecklenburg-Vorpommern werden heute etwa 300 touristisch als Hotel oder Ferienwohnung genutzt. Sie sind größtenteils gut erhalten und verfügen über herrliche Parkanlagen.

Beliebteste Schloss Hotels in Mecklenburg-Vorpommern

Schloss Wedendorf

Schloss Wedendorf

Schloss Wedendorf wurde als Burg 13 Jahrhundert durch den Grafen Bülow gegründet. Später veräußerte er es an die Familie Bülow, die das Schloss im heutigen Stil umbauen ließ. Heute ist das Schloss ein 4 Sterne Hotel. Besonders an dem Hotel sind die aus dem Jahr 1815 erhaltenen Deckenmalereien im pompejanischen Stil.

Zum Schlosshotel

Ort: Wedendorf | Hotel-Sterne: 4 | Bewertung: 3 votes, average: 4,33 out of 53 votes, average: 4,33 out of 53 votes, average: 4,33 out of 53 votes, average: 4,33 out of 53 votes, average: 4,33 out of 5 (4,33 von 5)
Besonders geeignet für Ruhe