Schloss Hugenpoet

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 von 5)
Loading ... Loading ...

Schloss Hugenpoet ist ein Wasserschloss im Stil der Neorenaissance. Heute beherbergt das Schloss ein familiengeführtes 5 Sterne Hotel, das zu den Leading Hotels of the World gehört.

Schloss Hugenpoet

Schoss Huegenpoet liegt an einem Waldstück und umgeben von Feldern. Es liegt im Ruhrgebiet zwischen Essen, Mühlheim an der Ruhr, Ratingen und Heiligenhaus. Auch wenn es ruhig auf dem Land liegt, gehört Schloss Hugenpoet zum Essener Stadtteil Kettwig.

Das Schloss Hugenpoet besteht aus einem Haupthaus sowie einer inneren und äußeren Vorburg. Das Haupthaus ist von einem Wassergraben umgeben.

Im Schloss Hugenpoet gibt es 26 Zimmer im Haupthaus und in der Vorburg gibt es noch die Villa Türmchen. Von diesen 26 Zimmern sind 6 Einzelzimmer, 17 Doppelzimmer und 2 Zweibettzimmer.

Die Zimmer sind jeweils unterschiedlich eingerichtet. Es gibt sowohl Zimmer mit weißen Wänden als auch welche mit dunkelroten oder hellblauen Wänden. Die Fußböden sind in vielen Zimmern mit hellen Teppichbodenbelägen ausgelegt.

  • Einzelzimmer
  • Doppelzimmer
  • Juniorsuiten: Es gibt insgesamt 5 Juniorsuiten.
  • Suiten: Es gibt 2 Suiten. In diesen ist der Wohn- und Schlafbereich getrennt.
  • Villa Türmchen: Dieses Zimmer ist eine 100 qm große Villa in der Vorburg, das sich über zwei Etagen erstreckt. Der Wohnbereich ist mit Steinfußboden ausgelegt, während der Schlafbereich wie in den übrigen Zimmern mit hellem Teppich ausgestattet ist.

Das Hotel ist auch bei deutschen Prominenten bekannt und besucht. So waren schon Udo Lindenberg oder Udo Jürgens da.

Üblicherweise ist im Übernachtungspreis kein Frühstück enthalten. Alternativ wird das Schloss Hugenpoet auch Schlosshotel Hugenpoet genannt.

Kontaktdaten Hotel-Informationen Zimmerpreise
August-Thyssen-Straße 51
45219 Essen
www.hugenpoet.de
Hotel Sterne: 5
Anzahl Zimmer: 26
Anzahl Betten: 46
Einzelzimmer: 190 - 325 €
Doppelzimmer: 240 - 325 €
Aktuelle Preise ansehen!
- Angebote
- Angebote

Wohlfühlen und Genießen im Schlosshotel

Sie möchten das Hotel-Restaurant besuchen und im Spa oder der Therme relaxen. Hier erfahren Sie, was das Schloss Hugenpoet für Sie zu bieten hat. Außerdem stellen wir Ihnen Aktivitäten in Essen und in der Nähe des Hotels vor.

Restaurant

Im Schloss Hugenpoet gibt es zwei Restaurants.

Nero

Das Nero ist ein Gourmetrestaurant, welches mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet ist. Es werden hauptsächlich Bio-Produkte aus der Region zum Kochen verwendet. Der Einrichtungsstil ist klassisch-elegant. Eine Wand ist gemauert, eine andere besteht aus rotem Glas. Das Restaurant grenzt an eine Terrasse an, auf der man im Sommer auch essen kann.

  • Öffnungszeiten: Mittwoch bis Samstag ab 18:30 Uhr; Sonntag, Montag, Dienstag Ruhetag
  • Preise: Vorspeise 18-22 EUR, Hauptgericht 30-36 EUR, Dessert 11-15 EUR
  • Küchenchef: Erika Bergheim

Hugenpöttchen

Das Hugenpöttchen ist das reguläre Speiserestaurant im Schloss Hugenpoet. Es wird "kreative" Landhausküche serviert. Es liegt in der ehemaligen Remise des Schlosses und grenzt an den Innenhof an, auf dem im Sommer gegessen werden kann.

  • Öffnungszeiten: täglich 12.00-23.00 Uhr
  • Preise: Vorspeise 7-14 EUR, Hauptgericht 14-25 EUR, Dessert 6-8 EUR
Wellness

Im Schloss Hugenpoet gibt es selbst keinen Wellness-Bereich. Es ist jedoch möglich, über das Hotel, einen Therapeuten aufs Zimmer zu bestellen oder in einem nahe gelegenen Fitnessstudio zu trainieren oder die Sauna zu nutzen.

Aktivitäten

Im Schlosspark kann man Tennis spielen. In der Nähe des Schlosses liegt der 18-Loch Golfplatz des Golfclub Haus Oefte.

Um Kultur zu erleben, sollte man in die Städte Essen oder Düsseldorf fahren. Sie sind innerhalb von 20-30 Minuten mit dem Auto erreichbar.

Heiraten und Feiern im Schlosshotel

Sie möchten Ihre Hochzeit im Schloss feiern. Wir haben nützliche Informationen zum Standesamt, zur Kirche und zu den Sälen im Schloss Hugenpoet für Sie zusammengetragen.

Standesamt

Im Schloss Hugenpoet selbst kann man nicht standesamtlich heiraten. Das nächste Standesamt ist im Rathaus Kettwig (heirat@einwohneramt.essen.de) untergebracht. Das Trauzimmer ist ein kleines, süßes Zimmer mit sieben Sitzplätzen. Es ist in hellgrau im klassizistischem Stil gestaltet mit halbhohen hellgrauen Holzpaneelen. Trauungen finden donnerstags und freitags vormittags sowie an einigen Samstagen statt.

Kirche

Auf Schloss Huegenpoet gibt es eine kleine Kapelle mit ca. 15 Plätzen.

Saal

Im Schloss Hugenpoet gibt es sechs Räume, die man für Feste mieten kann.

Grüner Salon

Dieser Raum ist für 26 Personen ausgelegt. Er hat warme grüne Wände, einen hellem Parkettboden und einen großen, prunkvollen Sandsteinkamin.

Roter Salon

Dieser Salon ist für 20 Personen geeignet. Die Wände sind mit rotem Stoff bespannt. Außerdem hängt die Ahnengalerie der Familien von Fürstenberg in diesem Raum. Der Fußboden ist mit dunkelrotem Teppichboden ausgelegt. Auch in diesem Raum ist ein alter Kamin.

Kaminzimmer

Im Kaminzimmer finden 52 Personen Platz. Die Wände sind pastellfarben und mit Bildern flämischer Meister versehen. Dieser Raum hat eine hohe Decke und einen sehr großen alten Kamin. Der Fußboden ist am Rand mit Parkett und im Zentrum des Raums mit beige-rotem Teppichboden versehen.

Festsaal

Der Festsaal ist der größte Saal mit Platz für 117 Personen. Er liegt im 1. Obergeschoss des Schlosses. Die 4 Meter hohe Decke ist mit Stuck versehen. Die Wände sind ein warmes Beige und auf dem Fußboden liegt ein beige-farbiger Teppichboden. Besonders an dem Festsaal sind Kronleuchter aus Muranoglas.

Weinkeller

Der Weinkeller liegt im Untergeschoss von Schloss Hugenpoet. Er ist ein kleiner Raum mit Steinfußboden und niedrigem weiß gekalktem Kellergewölbe.

Wintergarten

Im Wintergarten haben 40 Personen Platz. Vom Wintergarten kann man in den Schlosspark sehen. Die Wände sind weiß mit silbernen Wappen verziert.

Stil und Ambiente vom Schlosshotel

Erfahren Sie mehr zur Geschichte von Schloss Hugenpoet.

Baujahr1696
BaustilNeorenaissance
Renovierung2014
Geschichte

Schloss Hugenpoet ist ursprünglich ein Königsgut Karls des Großen, gehört dann lange Zeit dem Rittergeschlecht der Hugenpoets.

Fürstenzeit:

  • 778: Schloss Hugenpoet wird erstmals als Nettlinghave toe Loepenheim erwähnt und gehört der Abtei Werden
  • 1314: Ritter Vlecke von Hugenpoet erhält das Gut als Lehen. Es diente der Kontrolle der Ruhrbrücke, die nach Kettwig führte. Später wird das Gut zur Burg umgebaut.
  • 1478: Burg Hugenpoet wird beim Kampf zwischen Herzog Johann I. von Kleve und dem Herzog Geldern durch Feuer zerstört.
  • 1509: Ritter Hugenpoet errichtete eine Burg ca. 200 Meter von der alten Burg entfernt an der heutigen Stelle. An Stelle der alten Burg wurde ein Gehöft gebaut.
  • 1600: Famile Hugenpoet benennt sich ab jetzt "von Nesselrode zu Hugenpoet".
  • 1618-48: Schloss Hugenpoet wird im 30jährigen Krieg verwüstet.
  • 1647-96: Johann Wilhelm von Nesselrode zu Hugenpoet reißt das Schloss komplett ab und lässt Schloss Hugenpoet neu aufbauen.
  • 1831: Freiherr Friedrich Leopold von Fürstenberg ersteigert das Schloss Hugenpoet von der Familie von Nesselrode zu Hugenpoet.
  • 1844-72: Die Familie Fürstenberg lässt Schloss Hugenpoet durch die Architekten August Lange und Heinrich Theodor Freyse im Stil der Neorenaissance ausbauen und den Schlosspark anlegen.
  • 1879: Familie Fürstenberg legt ihren Wohnsitz komplett nach Hugenpoet.
  • 1939-55: Schloss Hugenpoet beherbergt während des Zweiten Weltkriegs Dienststellen der Wehrmacht. Nach Kriegsende wohnen Flüchtlingsfamilien im Schloss. Eine kurze Zeit gab es im Erdgeschoss des Hauptgebäudes auch die Ausstellung des Essener Folkwang-Museums.

Nach-Fürstenzeit

  • 1955: Hotelier Kurt Neumann übernimmt das Schloss Hugenpoet und baut es zum Hotel und Restaurant um.
  • 1985: Schloss Hugenpoet wird dem Denkmalschutz unterstellt.
  • 1995: Familie Lübbert übernehmen Schloss Hugenpoet und bauen es insbesondere im Restaurantbereich weiter aus. Das Schlosshotel gehört zu den Leading Hotels of the World.

Schreiben Sie Ihre Meinung zum Schlosshotel